Palmi, RC

Die Ausgrabungsstätte der Tauriani

Die Ausgrabungsstätte der Tauriani „Antonio De Salvo“ belegt mit seinen drei Hektaren Fläche von ungefähr zehn geschätzten Hektaren für die römische Stadt, den zentralen Teil der Hochebene, welche die Tyrrhenische Küste dominiert, zwischen Capo Vaticano, der Meeresenge von Messina und der weiten Ebene des Petrace, anuco Métauros. Die Anlage befindet sich wenige Kilometer von der Stadt Palmi entfernt und wurde mit den Fonds APQ für die Kulturschätze Kalabriens und mit einer Finanzierung der Verwaltung der Provinz von Reggio Calabria gegründet und am 17. September 2011 eingeweiht. Ab dem Jahr 1995 wurden die Eingriffe systematisch durch die Oberintendatur der archäologischen Schätze Kalabriens veranlasst. Diese Ausgrabungen haben Überreste von Glocken aus der Bronzezeit, die 4'000 Jahre alt sind, und die urbanen Einrichtungen der Städte Brettia und Romana (fünftes Jahrhundert vor Christus bis fünftes Jahrhundert nach Christus) mit ihren öffentlichen, heiligen und privaten Bauten wie das Haus des Mosaiks, die Wallfahrtskirche Urbano und das zuletzt entdeckte Schauspielhaus, ans Licht gebracht.



 


 
mappa-header.png
MAPPE
IHRE PERFEKTE REISE





 
meandcalabria-header.png
ME AND CALABRIA
ERSTELLEN SIE IHREN REISEPLAN UND TEILEN SIE IHN MIT WEM SIE MӦCHTEN




LASSEN SIE SICH FÜHREN